عزيزي الزائر أنت تستخدم متصفح قديم ولا يقبل التقنيات الحديثة .. يرجى الترقية إلى آخر إصدار أو استخدام متصفح فيرفوكس - FireFox المجاني

Redsea State
Share |

Rotes Meer (arabisch: البحر الأحمر; transliteriert: al-Bahr al-Ahmar) ist eines der 26 Wilayat oder Bundesländer des Sudan. Es hat eine Fläche von 218.887 km ² und eine Bevölkerung von 1.212.979 (2006). Port Sudan ist die Hauptstadt des Bundeslandes. Sudan beansprucht, hat aber nicht die Kontrolle über das Hala'ib Dreieck, einer Region zwischen Sudan und Ägypten.

Prachtvolle Riffe und Schnorcheln


Willkommen am sudanesischen Roten Meer, welche eine der herausragenden Naturschönheiten des Sudan ist.

 
Die Korallenriffe sind bis heute für viele Sudanesen und viele Besucher noch unbekannte Schätze. Viele Menschen teilen die Begeisterung für diese Welt voller Leben und voller Farben in vielen Kombinationen und Mustern.

           
Und doch ist es nun leichter, in diese Welt einzutauchen, ob von einem Glasbodenboot aus, durch beobachten mit einer Maske und Schnorchel oder durch Tauchen mit Pressluft - warum nicht selbst einen Blick in die Tiefe werfen? Sie sind herzlich willkommen. Das eindrucksvollste Korallenwachstum und reichste Leben von Fischen kann am äußeren Rand des Riffs beobachtet werden, aber auch geschützt im Inneren der Riffe bieten sich viele interessante Lebensräume und Lebensgemeinschaften.

 
Es gibt sowohl Barriere Riffs, welche  von der Küste getrennt
sind, als auch Saumriffe an einem Schiffskanal, die in der Regel über 100 m, aber lokal bis zu 400 m tief und 2-4 km breit sein können. Die Barrier-Riffe reichen von schmalen diskontinuierlichen Riffwänden, die nur einige Dutzend bis einige hundert Meter breit sind, bis zu Plattformen, welche fast 14 km breit sein können, auf denen Patch Riffe und Vertiefungen von zehn bis 40 Metern Tiefe zu finden sind. Towartit und Wingate Riff sind Beispiele für diese Art Riff.

 
Andere Arten von Riffen sind die Atolle, Riffe und Offshore-Plattformen, umgeben von Gewässern von mehreren hundert Metern Tiefe. Die Ausdehnung reicht von  hundert Metern bis zu einigen Kilometern. Steile Abhänge erheben sich zu einem sehr flachen Riffbogen, die
mehrere Dutzend Meter tiefe Lagunen umschließen.

Sanganeb und Shaab Rumi sind oft besuchte Riffe dieser Art. Alle Arten von Riffen bieten flache und geschützte Bereiche für Schnorchler und spannendere Seiten für Taucher in der Nähe. Mangroven und Mangrovenwälder, die eine vielfältige Fauna beheimaten, wachsen verstreut entlang der Küste des Roten Meeres im Süden von Port Sudan.

Schnorcheln: Der einfache Weg zu einer faszinierenden 
Erfahrung

Grundregel: Niemals alleine gehen! Ein Partner kann bei kleineren Notfälle helfen und Hilfe holen in größeren und, da die Riffe des Sudan in der Regel sehr einsame Orte sind, könnte man leicht ohne Partner vergessen werden. Wählen Sie Ihre Schnorchelpartner sorgfältig aus.

Ist Schnorcheln gefährlich? Nachdem grundlegende Vorsichtsmaßnahmen getroffen worden sind, ist es weniger gefährlich als Fahrrad fahren: Es können keine technischen Störungen auftreten und es gibt keine unbedachten Taucher unter Wasser.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bildergalerie :